Richard Francis Burton

Richard Francis Burton
Geburt 1821
Tod 1890

War ein britischer Diplomat, Ethnograf und Schriftsteller. Dank solch herausragender Persönlichkeiten herrschte Britannien jahrhundertelang über die Welt. Burton beherrschte vierzig Sprachen und Dialekte und übersetzte als Erster die allseits beliebten Werke Tausend und eine Nacht und Kama Sutra ins Englische. Es gelang ihm, ins für Nichtmuslime verschlossene Mekka, Medina und Harar vorzudringen, indem er sich als Araber ausgab (wofür er sich sogar beschneiden ließ). Er leistete Pionierarbeit bei der Expedition der Großen Afrikanischen Seen, gab detaillierte Beschreibungen sexueller Praktiken inklusive Maßangaben der Geschlechtsorgane der von ihm bereisten Völker ab und beteiligte sich, so heißt es, sogar selbst an individuellen und kollektiven Geschlechtsakten.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.