Paul-Henri Thiry d’Holbach

Paul-Henri Thiry d’Holbach
Geburt 1723
Tod 1789

War ein französischer Philosoph des Materialismus, der die atheistischen Ideen der Aufklärung systematisierte. Seiner Auffassung nach war Religion die mit der Vernunft prinzipiell unvereinbare Frucht von Ignoranz und Täuschung. Er lehnte nicht nur die Kirche als solche ab, sondern auch die grundlegende Idee des Christentums selbst und damit die Utopie von der allgemeinen Gleichheit, denn seiner Meinung nach ermöglichte gerade die Ungleichheit die Ausbildung einer Gesellschaft. d’Holbachs Werke wurden mehrfach wegen „Blasphemie“ verboten und sogar verbrannt.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.