Makarios der Große (Makarios der Ägypter)

Makarios der Große (Makarios der Ägypter)
Geburt 300
Tod 391

War ein asketischer Einsiedler, Schüler Antonius des Großen und vermeintlicher Verfasser der 50 Homilien – Predigten zum asketischen Geistesleben eines Christen und zur Erscheinung des Heiligen Geistes. Er ist die Hauptfigur zahlreicher Legenden. Eine davon überliefert, er habe einst aus Versehen einen Floh getötet, der ihn gebissen hatte, und während der Beichte für die Rachesünde, die sich für einen Christen nicht ziemt, ganze sechs Monate entblößt in der Wüste ausgeharrt. Andere erzählen, dass Makarios Tote zu neuem Leben erweckt habe, um Heiden und Ketzer zu bekehren.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.