Irenäus von Lyon

Irenäus von Lyon
Geburt 130
Tod 202

War ein bedeutender frühchristlicher Theologe, dessen Ideen die moderne Religionsphilosophie bis heute beeinflussen. Er stellte als Erster die Hypothese auf, dass das Böse notwendigerweise mit dem gütigen Gott koexistieren müsse, damit der Mensch sich moralisch vervollkommnen könne, denn diese Welt sei von Gott entworfen worden als eine Problemzone, in der die Menschen gezwungen seien, moralische Entscheidungen zwischen Gut und Böse zu treffen – nur auf diese Art könnten sie reifen. Ebenso schlug er als Erster vor, nur die vier Evangelien in den Kanon des Neuen Testaments aufzunehmen, die wir heute auch kennen. Er kritisierte Gnostiker aufs heftigste, allen voran Marcion, indem er ihnen die Verleugnung der Einheit Gottes und Sittenverfall vorwarf.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.