Felix Bryk

Felix Bryk
Geburt 1882
Tod 1957

War ein österreichisch-schwedischer Entomologe und Anthropologe, der sich seit seiner Kindheit für Schmetterlinge und Motten begeisterte. Im reifen Alter von 42 Jahren führte ihn seine Leidenschaft nach Afrika, wo er sich mit Ethnologie und genauer mit dem Sexualverhalten der jeweiligen Stämme beschäftigte. Bryk hatte Glück, denn er starb vor Anbeginn der political correctness, was sich klar in den Titeln seiner Werke widerspiegelt: Dunkle Ekstase: Das Sexualleben afrikanischer Neger oder Beschneidung von Männern und Frauen: Geschichte, Psychologie und Ethnologie.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.