Charle Baudelaire

Geburt 1821
Tod 1867

War Kritiker und Dichter. Er wurde durch sein Werk Les Fleurs du Mal (dt. Die Blumen des Bösen) weltberühmt, in dem er Moral von Poesie trennt und Kummer und Schmerz in Schönheit transformiert. Baudelaire lehnte die Auffassungen der Aufklärung sowie der Revolution ab, ebenso wie die Demokratie und die „Tyrannei der öffentlichen Meinung.“ Er gilt als großer Liebhaber von Drogen und starb jung an Syphilis.

Ein Newsletter, der keine Angst hat auf die großen Fragen unserer Zeit zu antworten

* Durch das Ausfüllen Ihrer E-Mail-Adresse Sie stimmen zu, unsere neuesten Nachrichten über Vitaly Malkin per E-Mail zu erhalten, und Sie sind unserer Datenschutzrichtlinie bewusst.